Heilpraktiker - Heilpflanzenkunde

Kombination von zwei staatlich kontrollierten und zugelassenen Fernlehrgängen:
- Heilpraktiker, staatliche Zulassungsnummer 728792 und
- Heilpflanzenkunde, staatliche Zulassungsnummer 764998
Fernlehrgang Heilpraktiker - Heilpflanzenkunde

Motivation

Kombination von zwei staatlich kontrollierten und zugelassenen Fernlehrgängen:
- Heilpraktiker, staatliche Zulassungsnummer 728792 und
- Heilpflanzenkunde, staatliche Zulassungsnummer 764998

Lehrgangsziel

Die Ausbildung zum bzw. r Heilpraktiker bzw. in beim BTB vermittelt umfassende Kenntnisse über die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers sowie über die allgemeine und spezielle Krankheitslehre (Pathologie).
Sie erlernen in Praxis die notwendigen Vorgehensweisen und Untersuchungsmethoden, um Erkrankungen zu diagnostizieren. Dabei helfen Ihnen eingehende Kenntnisse über die Aussagen der Labordiagnostik.
Sie werden vertraut gemacht mit den allgemeingültigen Aussagen über den Ablauf von Infektionen (Allgemeine Infektionslehre) und den spezifischen Ablauf spezieller Infektionserkrankungen (Spezielle Infektionslehre). Darüber hinaus lernen Sie, bei welchen Infektionserkrankungen eine amtsärztliche Meldepflicht und bzw. oder ein Behandlungsverbot besteht.
Zum ordnungsgemäßen Betreiben einer Praxis gehören Kenntnisse über hygienische Maßnahmen und spezielle gesetzliche Grundlagen, die Ihrer therapeutischen Arbeit Grenzen setzen (z.B. Verbot von Zahnbehandlungen, Geburtshilfe usw.).
In Theorie und Praxis erlernen Sie die verschiedenen Injektionstechniken sowie die Erste Hilfe-Anwendungen und lebensrettenden Sofortmaßnahmen.
Im Bereich der therapeutischen Anwendungen erhalten Sie praxisrelevante Kenntnisse über die wichtigsten Grundlagen der Ernährungslehre sowie über die Grundlagen, Grenzen (und auch Gefahren!) der wichtigsten Naturheilverfahren.
So werden Sie umfassende Kenntnisse in allen Teilbereichen erwerben, die Sie zum Betreiben einer Praxis benötigen.
Durch die Kombination der Heilpraktiker-Ausbildung mit verschiedenen zusätzlichen Fachrichtungen (z.B. Homöopathie, Heilpflanzenkunde oder Akupunktur) erhalten Sie darüber hinaus die Möglichkeit, nach Absolvierung der Prüfung direkt in die praktische therapeutische Arbeit einzusteigen.
Ziele der Ausbildung Heilpflanzenkunde:
- das Erlernen grundlegender Wirkungsmechanismen der wichtigsten phytotherapeutischen Wirkstoffgruppen incl. deren Kontraindikationen und Gefahren.
- das Erlernen wichtiger Monographien offizineller Heilpflanzen, welche die speziellen Wirkstoffe enthalten inklusive deren Kontraindikationen und Gefahren.
- Der Lehrgangsteilnehmer kann die speziellen Darreichungsformen für Phytotherapeutika erkennen und die jeweils beste bestimmen.
- Der Teilnehmer ist in der Lage, individuelle Heilpflanzenrezepte zu erstellen.
- Letztendlich sollen auch die Grenzen der Heilpflanzenkunde erkannt werden können.

Aufzugsanlagen, Fahrtreppen, Fahrsteige



Seminare

1 Wochenendseminar (Pflicht) und 4 Sonntagseminare (Teilnahme empfohlen)

ZFU-Zulassung: 728792, 764998
Lehrgangsdauer: 30 Monate
Abschluß: Lehrgangszertifikat

Fernlehrgang Informationsmaterial


Werbung