Veterinärheilpflanzenkunde

Dieser Studiengang richtet sich vorzugsweise an Tierärzte, Studenten der Veterinärmedizin, Tierheilpraktiker und Tierheilpraktikeranwärter sowie interessierte Tierhalter. Fernlehrgang Veterinärheilpflanzenkunde

Motivation

Dieser Studiengang richtet sich vorzugsweise an Tierärzte, Studenten der Veterinärmedizin, Tierheilpraktiker und Tierheilpraktikeranwärter sowie interessierte Tierhalter.

Hintergrund

Sind die grundlegenden Erkenntnisse der Human-Phytotherapie auch beim Tier anwendbar, so gibt es doch wichtige Unterschiede:
- rechtliche Rahmenbedingungen (so dürfen beispielsweise Human-Heilpflanzenmittel nur bei Tieren angewendet werden, die nicht der Lebensmittelgewinnung dienen) - spezielle, stark abweichende Dosierungen bei Veterinärbehandlungen - besondere Darreichungsformen in der Veterinärmedizin - spezifische Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Pflanzenwirkstoffen bei Tieren

Lehrgangsinhalt

Wirkungsmechanismen der wichtigsten phytotherapeutischen Wirkstoffgruppen - Beschreibungen einzelner, wichtiger Heilpflanzen - Darreichungsformen - Heilpflanzenrezepte - Rechtliche Rahmenbedingungen - Spezielle, stark abweichende Dosierungen bei Veterinärbehandlungen - Besondere Darreichungsformen in der Veterinärmedizin - Spezifische Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Pflanzenwirkstoffen bei Tieren

Zielgruppe

Tierheilpraktiker und Tierheilpraktikeranwärter, Angehörige von Berufen aus dem Veterinärbereich, Interessierte Tierhalter



ZFU-Zulassung: 764998
Lehrgangsdauer: 14 Monate
Abschluß: Lehrgangszertifikat

Fernlehrgang Informationsmaterial


Werbung